Willkommen

Emilie Jaulmes, die deutsch-französische Soloharfenistin der Stuttgarter Philharmoniker, begrüßt Sie auf ihren Internetseiten!

Aktuelle CD: "... eine wahre Perle, Labsal für Sentiment und Gehör"

Clair de LuneClair de Lune
Meisterwerke für Harfe

Erfahren Sie mehr über meine zweite CD Clair de Lune – eine Sammlung ausgewählter Meisterwerke für Harfe solo.

 

Pressestimmen zur CD "Clair de Lune"

"... eine wahre Perle, Labsal für Sentiment und Gehör" (Frank Becker, Musenblätter)

"Harfenisten und alle Kenner unter den CD-Hörern werden überglücklich über diese beispielhafte Einspielung sein (...) Sie besticht durchgängig durch die Klarheit der Struktur, der abwechslungsreichen Atmosphäre der verschiedenen Stücke und ihrer außergewöhnlichen Musikalität im Dienst eines Instrumentes, das sie mit versprühendem Enthusiasmus beherrscht."(Prof. Édith Weber, Sorbonne Paris (Auszug aus dem Artikel: Weber, Édith: Emilie Jaulmes, Clair de lune, in: Musique sacrée. L`organiste. Oktober 2014, Nr. 306, S. 1))

"[Emilie Jaulmes] zeigt großes Können auf ihrem Instrument, musikalische Eleganz und Virtuosität in hohem Maße. Letzteres kann man besonders im Karneval in  Venedig genießen." (Marion Hofmann, Das Orchester / Ausgabe 01/2015)

Die nächsten Konzerte:

  • 09.10.2016, 17 Uhr: Konzert mit DUO GLISSANDO STUTTGART (Schloss Friedewald, Hörsaal 1, Schlossstraße 2, 57520 Friedewald) 
  • 30.10.2016, 17 Uhr: Konzert mit DUO GLISSANDO STUTTGART  und Orgel (Katholische Kirche St. Josef, Weidenauer Straße 28, 57078 Siegen), Orgel: Helga Maria Lange , Emilie Jaulmes, Harfe, Matthias Nassauer, Posaune)
  • 06.11.2016, 17 Uhr: Konzert mit DUO GLISSANDO STUTTGART  und Orgel (Erlöserkirche Attendorn, Westwall 55, 57439 Attendorn), Orgel: Helga Maria Lange, Emilie Jaulmes, Harfe, Matthias Nassauer, Posaune)
  • 27.11.2016, 19.30 Uhr: Weihnachtskonzert, Janine Schöllhorn, Flöte, Michael Nassauer, Horn, Matthias Nassauer, Posaune, Emilie Jaulmes, Harfe, Heilig-Kreuz-Kirche Gosheim (Lembergstraße, 78559 Gosheim)  

Sie hören: Carlos Salzedo – Variations sur un thème dans le style ancien, op.30